Domain keyd.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt keyd.de um. Sind Sie am Kauf der Domain keyd.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Prozessorsockel:

Geratek Waschmaschine Münster WM8350, 8 kg, 1400 U/min - 8 kg
Geratek Waschmaschine Münster WM8350, 8 kg, 1400 U/min - 8 kg

Display - Startzeitvorwahl - Kindersicherung - Unwuchtkontrolle 16 vorinstallierte Programme - Max Waschtemperatur 95°C Inverter Motor - Steam Funktion - ECO-Funktion Bedienung: Drehregler & Elektroniktasten - Edelstahl-Innenraum Startzeitvorwahl 3 - 24h Geratek Waschmaschine Münster WM 8350 Die Geratek Münster WM 8350 Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 8 kg ist die perfekte Lösung für effizientes und schonendes Waschen von Kleidung. Ausgezeichnet mit der Energieeffizienzklasse A sparen Sie bei jedem Waschgang nicht nur Strom, sondern auch Geld. Das LED-Display ermöglicht eine benutzerfreundliche Steuerung und zeigt Ihnen alle relevanten Informationen übersichtlich und übersichtlich an. Die Waschmaschine ist mit einem langlebigen Invertermotor ausgestattet, der Ihnen langanhaltende Leistung und Zuverlässigkeit garantiert. Das ECO-Programm sorgt dafür, dass Sie umweltfreundlich waschen können, ohne die Sauberkeit Ihrer Wäsche zu beeinträchtigen. Durch die Verschiebung der Startzeit können Sie den Waschvorgang so planen, dass er perfekt in Ihren Tagesablauf passt. Mit insgesamt 16 verschiedenen Waschprogrammen bietet die Geratek Münster WM 8350 die Flexibilität, für jede Wäscheart die richtige Einstellung zu finden. Die Unwuchtkontrolle sorgt dafür, dass Ihre Maschine während des Betriebs stabil bleibt und Vibrationen minimiert werden. Eine Kindersicherung bietet zusätzliche Sicherheit, um zu verhindern, dass neugierige Hände während des Gebrauchs Einstellungen ändern. Die Edelstahltrommel ist langlebig und sorgt für eine schonende Pflege Ihrer Kleidung. Die Bedienung erfolgt einfach und intuitiv über elektronische Tasten und Drehregler. Die Geratec Münster WM 8350 Waschmaschine vereint Leistung, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit in einem eleganten Design und ist die ideale Wahl für Ihre Wäschepflegebedürfnisse. AUSSTATTUNG Leistungsstarke Waschmaschine aus dem Hause Geratekviel Volumen mit 8 kg Fassungsvermögen16 vorinstallierte ProgrammeEEK AÜbersichtliches Display mit Startzeitvorwahl und FehleranzeigeInverter Motor (10 Jahre Motor-Garantie)Schnellwäsche - Der schnelle Zyklus spart Ihnen ZeitIntensive Programm - das Programm für hartnäckige FleckenSteam FunktionUnwuchtkontrolleStartzeitvorwahlSicher ist sicher - mit Kindersicherung PROGRAMME MixSchnellWolleHemdenSportIntensiv inkl. SteamBettwäsche inkl. SteamHygiene inkl. DampfVorwäscheBaumwolleECO 40-60, 20°CSpülen und SchleudernFeinwäscheSchleudernTrommelreinigung TECHNISCHE DETAILS Energieeffizienzklasse: A (Skala von A bis G - Bestwert:A)Energieverbrauch pro Jahr (kWh/Jahr): 47Wasserverbrauch/ Zyklus: 48 LProgrammanzahl: 16Schleudereffizienzklasse: BFassungsvermögen: 8kgGerätemaß (H x B x T): 85 x 59,5 x 52 cmGeräuschemission: 76 dB(A)Gewicht: 58 kgFarbe: weiß DetailsProduktdetailsBauartFreistehendTop-FeatureTop-FeaturesEnergiesparfunktion ECOStartzeitvorwahlDampf-FunktionJaSchnellprogrammJaLeistung & VerbrauchModellbezeichnungWM8350Luftschallemissionen76 dB(A)LuftschallemissionsklasseBSchleuderdrehzahl Nennkapazität1400 U/minNennkapazität8 kgFassungsvermögen8 kgEnergieeffizienzklasse (Skala)A (A bis G)Ausstattung & FunktionenSprachen am ProduktdeutschProgrammeProgrammeMixSchnellWolleHemdenSportIntensiv mit DampfBettwäsche mit DampfHygiene mit DampfVorwäscheBaumwolleEco 40 - 60 - 20 °CSpülen und SchleudernFeinwäscheSchleudernTrommelreinigungAusstattung & FunktionenDisplayLED-DisplayZeitanzeigeStartzeitvorwahlZusatzausstattungUnwuchtkontrolleZusatzfunktionenDampffunktionKindersicherungAusstattungKindersicherungUnwuchtkontrolleStartzeitvorwahlDampf-FunktionInverter MotorEdelstahltrommelTechnische DatenAntriebInvertermotorSpannung220 - 240V 50Hz VAnschlusswert1,90 kWMaße & GewichtGewicht58,00 kgWissen...

Preis: 409.99 € | Versand*: 0.00 €
Modeno Gasfeuerstelle "Katla" in Keramik-Optik braun,,
Modeno Gasfeuerstelle "Katla" in Keramik-Optik braun,,

Feuerstelle Katla in antiker Keramik-Optik braunDie rustikale Gasfeuerstelle Katla in antiker Keramik-Optik zaubert auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten ein Flair wie aus dem Süden. Mit der antiken Optik kombiniert mit der typischen antiken Vasenform versetzt die Deko-Feuerstelle Katla einen gedanklich wieder zurück in das alte Rom, wo solche Behälter sowohl als Dekoration oder zur Aufbewahrung von Produkten dienten. Durch die zwei vorhandenen Farbrichtungen lässt sich die Feuerstelle passend in Ihre rustikale Einrichtung eingliedern.Für die Inbetriebnahme der Gasfeuerstelle reicht schon z.B. eine 5 kg Gasflasche. Das Besondere - die Katla Deko-Feuerstelle bietet die praktische Möglichkeit die Gasflasche in der Feuerstelle zu integrieren. Dies lässt sich schnell über einen dezenten, herausnehmbaren Seitendeckel erledigen. Somit ist sie kein optischer Störer mehr. Man muss nun nicht mehr den Kopf zerbrechen, wie man die Gasflaschen optisch verstecken soll.Seitlich an der Feuerstelle findet man den Flammen-Regler und den elektronischen Starter, welche sehr einfach bedienbar sind. Die Deko-Feuerstelle kann so platziert werden, dass die Schalter beim gemütlichen Zusammensitzen aus Ihrem Sichtfeld nicht zu sehen sind. Der eingebaute Zündvorrichtungs-Schutz aus Edelstahl dient einer zusätzlichen Sicherheit. Eigenschaften und Vorteile:Hochwertige Deko-Feuerstelleinkl. Edelstahl-BrennerschaleMit UmkippsicherungAnschluss an externe GasquelleElektronischer Starter der ZündvorrichtungFlammen-ReglerFür innenliegende Gasflasche geeignetUmbau für gewerbliche Nutzung möglichinkl. hochwertige Wetterschutzhaube

Preis: 719.00 € | Versand*: 0.00 €
BISLEY Garderobenschrank MonoBloc abschließbar mit Belüftungsschlitzen, Hutboden, Handtuchhalter, Kleiderstange & 3 Haken - Spind mit Schloss - 4
BISLEY Garderobenschrank MonoBloc abschließbar mit Belüftungsschlitzen, Hutboden, Handtuchhalter, Kleiderstange & 3 Haken - Spind mit Schloss - 4

Bisley Spindschrank MonoBloc Der Garderobenschrank MonoBloc von Bisley sorgt in funktional-elegantem Design für die sichere Aufbewahrung persönlicher Gegenstände sowohl im beruflich-gewerblichen als auch im privaten und öffentlichen Umfeld. Die Tür des 248 mm breiten Abteils ist mit Etikettenhalter, Belüftungsschlitzen und einem Zylinderschloss mit 2 Schlüsseln ausgestattet. Ein Hutboden mit Kleiderstange und 3 verchromten verschiebbaren Haken bieten Platz für Kleidung und persönliche Gegenstände. Auf der Türinnenseite befinden sich zwei weitere Haken. Produktdetails Höhe: 170 cm Breite: 118,3 cm Tiefe: 50 cm Farbe: Lichtgrau 4 Abteile Abteilinnenbreite: 24,8 cm Belüftungsschlitze an den Türen Kleiderstange mit 3 Haken Zylinderschloss mit 2 Schlüsseln Robuster, geschweißter Korpus aus hochwertigem Stahlblech Widerstandsfähige Struckturlackierung (pulverbeschichtet) Glatte Oberfläche ohne scharfe Kanten Etikettenhalter an allen Türen Schrank ist bereits montiert Mit Schloss Aufbau & Montage Anders als bei den meisten Herstellern werden die Möbel der Marke Bisley vollständig montiert geliefert. Das bedeutet, dass diverse Elemente der Möbelstücke verschweißt bzw. für Sie bereits montiert sind. Hauptvorteil ist die enorme Zeitersparnis für einen nicht mehr notwendigen Aufbau. Außerdem sind die Möbel durch eine werkseitige Endmontage deutlich stabiler. Infos zum Hersteller Bisley ist eine renommierte Marke, die für ihre hochwertigen und funktionalen Büromöbel und Aufbewahrungslösungen bekannt ist. Mit über 80 Jahren Erfahrung bietet Bisley eine breite Palette an Produkten, darunter Aktenschränke, Schubladensysteme und Schließfächer, die durch ihr robustes Design, ihre Langlebigkeit und ihre ästhetische Vielfalt überzeugen. Die Marke steht für Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit und hat sich als bevorzugter Partner für Unternehmen auf der ganzen Welt etabliert.

Preis: 827.99 € | Versand*: 0.00 €
ECCO Herren Trekkingsandale YUCATAN PLUS W SANDAL, BLACK, 47
ECCO Herren Trekkingsandale YUCATAN PLUS W SANDAL, BLACK, 47

Neuinterpretation eines Klassikers: Die ECCO OFFROAD, unsere bisher nachhaltigste Sandale, bietet den bekannten fantastischen Komfort, präsentiert sich jetzt aber in einem umweltfreundlicheren Design. Diese Sandale ist leicht, robust und eignet sich genauso gut für den Trail wie für die City. Neben weiteren Updates punktet diese aktualisierte Version mit 10 % recyceltem Gummi in seiner Gummilaufsohle und einem Fußbett, das 20 % recyceltes EVA enthält. Die Sandale ist aus weichem ECCO Leder gefertigt, das mithilfe der wassersparenden DriTanTM Technologie entwickelt wird, und zeigt sich nun auch in einem cleaneren Design mit neuen Farben.

Preis: 113.90 € | Versand*: 3.95 €

Was ist ein integrierter Prozessorsockel?

Ein integrierter Prozessorsockel ist ein Sockel auf dem Motherboard eines Computers, in den der Prozessor fest eingebaut ist. Im G...

Ein integrierter Prozessorsockel ist ein Sockel auf dem Motherboard eines Computers, in den der Prozessor fest eingebaut ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Prozessorsockeln, bei denen der Prozessor ausgetauscht werden kann, ist der integrierte Prozessorsockel nicht austauschbar. Dies bedeutet, dass der Prozessor nicht separat vom Motherboard entfernt oder aufgerüstet werden kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie entferne ich den Prozessorsockel?

Um den Prozessorsockel zu entfernen, müssen Sie zuerst den Kühler und Lüfter von der CPU abnehmen. Danach können Sie die Verriegel...

Um den Prozessorsockel zu entfernen, müssen Sie zuerst den Kühler und Lüfter von der CPU abnehmen. Danach können Sie die Verriegelung des Sockels lösen, indem Sie vorsichtig den Hebel anheben. Schließlich können Sie den Sockel vorsichtig aus dem Motherboard herausziehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Gibt es ein Umrüstkit für den Prozessorsockel?

Ja, es gibt Umrüstkits für Prozessorsockel, die es ermöglichen, einen Prozessor mit einem anderen Sockel in ein Motherboard mit ei...

Ja, es gibt Umrüstkits für Prozessorsockel, die es ermöglichen, einen Prozessor mit einem anderen Sockel in ein Motherboard mit einem anderen Sockel einzubauen. Diese Kits enthalten normalerweise einen Adapter, der den neuen Prozessor mit dem vorhandenen Sockel verbindet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Sockel kompatibel sind und dass die Verwendung eines Umrüstkits möglicherweise die Leistung oder Funktionalität des Prozessors beeinträchtigen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann ich herausfinden, welchen Prozessorsockel ich habe?

Um herauszufinden, welchen Prozessorsockel du hast, kannst du entweder die Dokumentation deines Mainboards überprüfen oder ein Dia...

Um herauszufinden, welchen Prozessorsockel du hast, kannst du entweder die Dokumentation deines Mainboards überprüfen oder ein Diagnoseprogramm wie CPU-Z verwenden. CPU-Z zeigt dir detaillierte Informationen über deinen Prozessor, einschließlich des Sockels, an. Du kannst es kostenlos aus dem Internet herunterladen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
IBUARISTO akut 400 mg Filmtabletten
IBUARISTO akut 400 mg Filmtabletten

Hersteller: Aristo Pharma GmbH Artikelname: IBUARISTO akut 400 mg Filmtabletten Menge: 50 St Darreichungsform: Filmtabletten Wirkstoffe 400 mg Ibuprofen Hilfsstoffe Hypromellose Croscarmellose natrium Lactose-1-Wasser Cellulose, mikrokristalline Maisstärke, vorverkleistert Siliciumdioxid, hochdisperses Natriumdodecylsulfat Magnesium stearat Titandioxid Talkum Propylenglycol Indikation Dieses Präparat enthält den Wirkstoff Ibuprofen. Ibuprofen ist ein Arzneimittel, das Fieber senkt und Schmerzen lindert (nichtsteroidales Antirheumatikum/Antiphlogistikum, NSAR). Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 40 kg Körpergewicht (ab 12 Jahren) wird das Präparat zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen und/oder Fieber angewendet. Dosierung Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Sie sollten die niedrigste Dosis, die zur Linderung Ihrer Symptome erforderlich ist, für den kürzest möglichen Zeitraum einnehmen. Falls die Symptome anhalten oder sich verschlechtern, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche ab 40 kg Körpergewicht (ab 12 Jahren) Eine halbe Tablette (200 mg) oder eine ganze Tablette (400 mg) als Einzeldosis. Bei Bedarf können zusätzliche Dosen von einer halben Tablette oder einer ganzen Tablette eingenommen werden. Der jeweilige Abstand zwischen den Einnahmen richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Er sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Nehmen Sie nicht mehr als 3 Tabletten (1200 mg Ibuprofen) in einem Zeitraum von 24 Stunden ein. Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren oder bei Jugendlichen unter 40 kg Körpergewicht bestimmt. Nebenwirkungen können minimiert werden, wenn die zur Symptomkontrolle erforderliche niedrigste wirksame Dosis für den kürzest möglichen Zeitraum angewendet wird. Wenn Sie eine Leber- oder Nierenerkrankung haben oder älter sind, wird Ihr Arzt Ihnen die korrekte einzunehmende Dosis mitteilen, die die niedrigste mögliche Dosis sein wird. Anwendungsdauer Dieses Arzneimittel ist nur zur kurzzeitigen Anwendung bestimmt. Für Erwachsene: Wenn dieses Arzneimittel bei Erwachsenen für mehr als 3 Tage bei Fieber oder für mehr als 4 Tage bei Schmerzen erforderlich ist oder sich die Symptome verschlimmern, sollte ein Arzt zurate gezogen werden. Für Jugendliche: Wenn dieses Arzneimittel bei Jugendlichen für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder sich die Symptome verschlimmern, sollte ein Arzt zurate gezogen werden. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Falls Sie mehr Ibuprofen eingenommen haben, als Sie sollten, oder falls Kinder aus Versehen das Arzneimittel eingenommen haben, wenden Sie sich immer an einen Arzt oder ein Krankenhaus in Ihrer Nähe, um eine Einschätzung des Risikos und Rat zur weiteren Behandlung zu bekommen. Die Symptome können Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen (möglicherweise auch mit Blut) oder seltener Durchfall umfassen. Zusätzlich Kopfschmerzen, Magen-Darm-Blutungen, verschwommenes Sehen, Ohrensausen, Verwirrung, Augenzittern und bei Asthmatikern eine Verschlimmerung des Asthmas. Bei hohen Dosen wurde über Schläfrigkeit, Erregung, Desorientierung, Brustschmerzen, Herzklopfen, Ohnmacht, Krämpfe (vor allem bei Kindern), Schwindelgefühl, Schwäche und Benommenheit, Blut im Harn, Blutdruckabfall, erhöhte Kaliumwerte im Blut, verlängerte Prothrombinzeit/INR, akutes Nierenversagen, Leberschäden, verminderte Atemtätigkeit (Atemdepression), blaurote Verfärbung von Haut und Schleimhäuten (Zyanose), Frieren und Atemprobleme berichtet. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Präparat ist zum Einnehmen. Nehmen Sie die Tabletten mit einem Glas Wasser ein. Die Tabletten dürfen nicht zerkleinert, gekaut oder gelutscht werden, um Magen- oder Rachenreizungen zu vermeiden. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, wird empfohlen, das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen betreffen den Verdauungstrakt. Magen-/Zwölffingerdarmgeschwüre (peptische Ulzera), Durchbruch (Perforation) oder Blutungen, manchmal tödlich, können auftreten, insbesondere bei älteren Patienten. Nach Anwendung von Ibuprofen ist über Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, Bauchschmerzen, Teerstuhl, Bluterbrechen, Wunden (Geschwüre) in Mund und Rachen (ulzerative Stomatitis), Verschlimmerung von Colitis und Morbus Crohn berichtet worden. Weniger häufig wurde eine Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis) beobachtet. Insbesondere das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen ist abhängig von der Höhe der Dosis und der Anwendungsdauer. Im Zusammenhang mit der Behandlung mit NSAR wurde über Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Ödeme), Bluthochdruck und Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) berichtet. Besonders schwerwiegende Nebenwirkungen Beenden Sie die Einnahme von Ibuprofen und suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn es bei Ihnen zu einer schweren allgemeinen allergischen (Überempfindlichkeits-)Reaktion, einer sehr seltenen Nebenwirkung (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen), kommt. Dies kann sich äußern als: Anschwellen von Gesicht (Gesichtsödem), Zunge oder Rachen (Anschwellen des Kehlkopfes mit Verengung der Atemwege) Atemschwierigkeiten Herzrasen Blutdruckabfall bis hin zum lebensbedrohlichen Schock Sie sollten umgehend einen Arzt aufsuchen, wenn es bei Ihnen zu einer Infektion mit Symptomen wie z. B.: Fieber und starke Verschlechterung Ihres Allgemeinzustands oder Fieber mit örtlichen Symptomen einer Infektion wie Entzündung im Hals/Rachen/Mund oder Probleme beim Wasserlassen kommt. Ibuprofen kann eine Abnahme der Anzahl weißer Blutkörperchen [Agranulozytose, eine sehr seltene Nebenwirkung (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)] mit verminderter Widerstandskraft gegen Infektionen hervorrufen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über Ihr Arzneimittel informieren. Schwerwiegende (blasenförmige) Veränderungen der Haut und Schleimhäute wie Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndrom) und/oder Erythema multiforme wurden berichtet [eine sehr seltene Nebenwirkung (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)]. Darüber hinaus kann es zu einer schweren Hautreaktion, bekannt als DRESS-Syndrom, kommen. Die Symptome von DRESS umfassen Hautausschlag, Fieber, geschwollene Lymphknoten und eine Zunahme von Eosinophilen (eine Form der weißen Blutkörperchen) [Häufigkeit nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)]. Beenden Sie die Einnahme von Ibuprofen und suchen Sie einen Arzt auf, wenn bei Ihnen ein Hautausschlag oder Schleimhautläsionen auftreten. Schwere Hautausschläge können die Bildung von Blasen auf der Haut, besonders auf Beinen, Armen, Händen und Füßen, einschließen, die auch Gesicht und Lippen befallen können. Dieser Zustand kann sich verschlimmern, indem sich die Blasen vergrößern und ausbreiten sowie Teile der Haut ablösen (toxische epidermale Nekrolyse). Beenden Sie die Einnahme von Ibuprofen, wenn bei Ihnen stärkere Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen von Blut, Blut im Stuhl und/oder eine Schwarzfärbung des Stuhls auftreten, und informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Ödeme), insbesondere bei Patienten mit Bluthochdruck (Hypertonie) oder Nierenproblemen, nephrotisches Syndrom, interstitielle Nephritis, die mit einer akuten Nierenfunktionsstörung (Nierenversagen) einhergehen kann [sehr seltene Nebenwirkung (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)]. Verminderung der Harnausscheidung, Flüssigkeitsansammlungen im Körper (Ödeme) und allgemeines Unwohlsein können Anzeichen einer Nierenerkrankung und sogar eines Nierenversagens sein. Falls eines der angegebenen Symptome auftritt oder sich verschlimmert, müssen Sie die Einnahme von Ibuprofen beenden und umgehend Ihren Arzt aufsuchen. Weitere Nebenwirkungen Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen) Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden und geringfügige Magen-Darm-Blutverluste, die in Ausnahmefällen eine Blutarmut (Anämie) verursachen können. Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen) Zentralnervöse Störungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Erregung, Reizbarkeit oder Müdigkeit Sehstörungen. In diesem Fall müssen Sie die Einnahme von Ibuprofen beenden und Ihren Arzt informieren. Magen-/Darmgeschwüre (peptische Ulzera), manchmal mit Blutung und Durchbruch (Loch in der Wand des Verdauungstrakts), manchmal tödlich, können auftreten, insbesondere bei älteren Patienten auftreten; Entzündung der Mundschleimhaut mit Geschwürbildung (ulzerative Stomatitis), Verschlimmerung von Colitis (Entzündung des Dickdarms) oder Morbus Crohn. Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis) Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag und Hautjucken sowie Asthmaanfälle (möglicherweise mit Blutdruckabfall) In derartigen Fällen müssen Sie umgehend einen Arzt informieren und die Einnahme von Ibuprofen beenden. Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen) Ohrensausen (Tinnitus) Hörverlust Schädigungen des Nierengewebes (Papillennekrose), erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut, erhöhte Harnstoffkonzentration im Blut Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen) Störungen der Blutzellbildung, z. B. Abnahme der Menge roter Blutkörperchen oder des Hämoglobins (Anämie), der weißen Blutkörperchen (Leukopenie) oder der Blutplättchen (Thrombozytopenie) sowie andere Bluterkrankungen (Panzytopenie, Agranulozytose, Eosinophilie, Störungen der Blutgerinnung (Koagulopathie), Neutropenie, aplastische Anämie oder hämolytische Anämie). Die ersten Anzeichen können Fieber, Halsschmerzen, oberflächliche Wunden im Mund, grippeartige Beschwerden, starke Abgeschlagenheit, Nasenbluten und Hautblutungen sein. Verschlechterung infektionsbedingter Entzündungen (z. B. Entwicklung einer nekrotisierenden Fasziitis) ist in zeitlichem Zusammenhang mit der Anwendung bestimmter entzündungshemmender Arzneimittel (nichtsteroidale Antirheumatika, zu denen auch Ibuprofen gehört) beschrieben worden. Wenn während der Anwendung von Ibuprofen Anzeichen einer Infektion (z. B. Rötung, Schwellung, Überwärmung, Schmerz, Fieber) neu auftreten oder sich verschlimmern, sollten Sie daher unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt wird prüfen, ob Sie eine Antibiotikum-Therapie benötigen. Symptome einer aseptischen Meningitis (einer nicht durch eine Infektion verursachten Hirnhautentzündung), wie starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Nackensteifigkeit oder Bewusstseinstrübung, wurden während der Anwendung mit Ibuprofen beobachtet. Bei Patienten, die bereits an bestimmten Autoimmunkrankheiten (systemischem Lupus erythematodes, Mischkollagenose) leiden, scheint ein erhöhtes Risiko zu bestehen. Niedrige Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) Niedrige Natriumspiegel im Blut (Hyponatriämie) Herzklopfen, Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz), Herzinfarkt Bluthochdruck (Hypertonie) Gefäßentzündung (Vaskulitis) Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis) oder der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Verengung des Darms (diaphragmaartige Strikturen im Darm) Psychotische Reaktionen, Wahnvorstellungen (Halluzinationen), Verwirrtheit, Depression und Angst Asthma, Atemschwierigkeiten (Dyspnoe), Bronchospasmus Gelbfärbung der Augen und/oder der Haut (Gelbsucht), Leberfunktionsstörungen, Leberschäden insbesondere bei Langzeittherapie, Leberversagen, akute Leberentzündung (Hepatitis). Schwere Hautreaktionen wie Hautausschlag mit Rötung und Blasenbildung (z. B. Stevens-Johnson-Syndrom, Erythema multiforme), Haarausfall (Alopezie), rote oder lilafarbene Flecken auf der Haut (Purpura) oder Lichtempfindlichkeitsreaktionen (ausgelöst durch Sonnenlicht) In Ausnahmefällen kann es zu einem Auftreten von schweren Hautinfektionen und Weichteilkomplikationen während einer Windpockenerkrankung (Varizelleninfektion) kommen Haarausfall (Alopezie), Purpura, Lichtempfindlichkeitsreaktionen Häufigkeit nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar) Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis) Kribbeln und Ameisenlaufen (Parästhesie) sowie Entzündung des Sehnervs (Optikusneuritis) Nierenfunktionsstörung Bei Behandlungsbeginn ein roter, schuppiger, weit verbreiteter Hautausschlag mit Unebenheiten unter der Haut und von Fieber begleiteten Blasen, die sich in erster Linie auf den Hautfalten, dem Rumpf und den oberen Extremitäten befinden (akutes generalisiertes pustulöses Exanthem). Beenden Sie die Anwendung von Ibuprofen, wenn Sie diese Symptome entwickeln, und begeben Sie sich unverzüglich in medizinische Behandlung. Arzneimittel wie dieses sind möglicherweise mit einem geringfügig erhöhten Risiko für Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder Schlaganfall verbunden. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Ibuprofen kann andere Arzneimittel beeinträchtigen oder von diesen beeinträchtigt werden. Zum Beispiel: Digoxin, Phenytoin und Lithium: Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen und Digoxin (zur Stärkung der Herzkraft), Phenytoin (zur Behandlung von Krampfanfällen/Epilepsie) oder Lithium (zur Behandlung von z. B. Depression) kann die Konzentration dieser Arzneimittel im Blut erhöhen. Eine Kontrolle der Serum-Lithium-Spiegel, der Serum-Digoxin- und der Serum-Phenytoin-Spiegel ist bei bestimmungsgemäßer Anwendung (maximal über 3 oder 4 Tage) im Allgemeinen nicht erforderlich. Arzneimittel, die gerinnungshemmend wirken (d. h. das Blut verdünnen/die Blutgerinnung verhindern, z. B. Acetylsalicylsäure, Warfarin, Ticlopidin): NSAR können die Wirkungen von Antikoagulanzien wie z. B. Warfarin verstärken. Diuretika (Wassertabletten) und Arzneimittel gegen Bluthochdruck: Ibuprofen kann die Wirkung von Arzneimitteln zur Erhöhung der Harnausscheidung (Diuretika) und zur Senkung des Blutdrucks (Antihypertonika, z. B. ACE-Hemmer, Betablocker und Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten) abschwächen. Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen und kaliumsparenden Diuretika (bestimmte Art von Wassertabletten) kann zu einer Erhöhung des Kaliumspiegels im Blut führen. Arzneimittel, die hohen Bluthochdruck senken (ACE-Hemmer wie z. B. Captopril, Betablocker wie z. B. Atenolol-haltige Arzneimittel, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten wie z. B. Losartan): Ibuprofen kann die Wirkung von ACE-Hemmern (Arzneimittel zur Behandlung von Herzmuskelschwäche und Bluthochdruck) abschwächen. Darüber hinaus ist bei gleichzeitiger Anwendung das Risiko für das Auftreten einer Nierenfunktionsstörung erhöht. Colestyramin (Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels) kann bei gleichzeitiger Anwendung mit Ibuprofen die Aufnahme von Ibuprofen durch den Magen-Darm-Trakt verringern. Die klinische Bedeutung ist jedoch nicht bekannt. Andere Schmerzmittel: Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen mit anderen entzündungshemmenden und schmerzstillenden Arzneimitteln aus der NSAR-Gruppe einschließlich COX-2-Hemmern (z. B. Celecoxib). Blutplättchenaggregationshemmer und bestimmte Arzneimittel gegen Depression (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer/SSRI) können das Risiko für Magen-Darm-Blutungen erhöhen. Methotrexat: Die Anwendung von Ibuprofen innerhalb von 24 Stunden vor oder nach Gabe von Methotrexat (Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Krebserkrankungen oder Rheuma) kann zu einer erhöhten Konzentration von Methotrexat und einer Zunahme seiner Nebenwirkungen führen. Ciclosporin und Tacrolimus: Es besteht ein erhöhtes Risiko, dass als Immunsuppressiva bekannte Arzneimittel wie Ciclosporin und Tacrolimus die Nieren schädigen können. Probenecid oder Sulfinpyrazon: Arzneimittel, die Probenecid oder Sulfinpyrazon enthalten (Arzneimittel zur Behandlung der Gicht), können die Ausscheidung von Ibuprofen verzögern. Dadurch kann es zu einer Anreicherung von Ibuprofen im Körper mit Verstärkung seiner Nebenwirkungen kommen. Sulfonylharnstoffe: Bei gleichzeitiger Anwendung von Ibuprofen und Sulfonylharnstoffen (Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes) wird vorsichtshalber eine Kontrolle der Blutzuckerwerte empfohlen. Zidovudin: Es gibt Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für Hämarthrosen (Blutansammlung in Gelenken) und Blutergüsse (Hämatome) bei HIV-positiven Patienten mit Hämophilie, die gleichzeitig Zidovudin (ein gegen Viren gerichtetes Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen) und Ibuprofen einnehmen Antibiotika aus der Gruppe der Chinolone: Das Risiko von Krampfanfällen kann erhöht sein, wenn als Chinolone bezeichnete Antibiotika, wie z. B. Ciprofloxacin, gleichzeitig mit Ibuprofen eingenommen werden. Aminoglykoside: Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen mit Aminoglykosiden (eine bestimmte Art von Antibiotika) kann die Ausscheidung der Aminoglykoside verringern. Voriconazol und Fluconazol (CYP2C9-Hemmer) zur Behandlung von Pilzinfektionen: Die Wirkung von Ibuprofen kann verstärkt werden. Eine Verringerung der Ibuprofen-Dosis sollte in Betracht gezogen werden, insbesondere, wenn hochdosiertes Ibuprofen zusammen mit entweder Voriconazol oder Fluconazol angewendet wird. Ginkgo biloba (ein pflanzliches Arzneimittel) kann das Blutungsrisiko von NSAR erhöhen. Mifepriston: Die gleichzeitige Anwendung von Mifepriston mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Arzneimitteln aus der NSAR-Gruppe (z. B. Ibuprofen) kann die Wirkung von Mifepriston abschwächen. Ritonavir: Eine gleichzeitige Anwendung mit Ritonavir (ein gegen Viren gerichtetes Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen) kann die Plasmakonzentrationen von Schmerzmitteln der NSAR-Gruppe erhöhen. Alkohol, Bisphosphonate und Oxpentifyllin (Pentoxifyllin): Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen mit Alkohol, Bisphosphonaten (Arzneimittel zur Anwendung bei Osteoporose) oder Pentoxifyllin (Arzneimittel zur Behandlung peripherer arterieller Durchblutungsstörungen) kann Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt sowie das Risiko von Blutungen und Geschwüren erhöhen. Baclofen (Arzneimittel zur Entspannung der Muskulatur), da die Toxizität von Baclofen verstärkt wird. Arzneimittel zur Behandlung von Entzündungen (Glukokortikoide) wegen des erhöhten Risikos von Geschwüren oder Blutungen im Magen-Darm-Trakt. Einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit Ibuprofen ebenfalls beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Sie sollten daher vor der Anwendung von Ibuprofen zusammen mit anderen Arzneimitteln immer den Rat Ihres Arztes oder Apothekers einholen. Einnahme zusammen mit Alkohol Alkohol kann die Nebenwirkungen von Ibuprofen verstärken, insbesondere jene, die das zentrale Nervensystem und den Magen-Darm-Trakt betreffen. Trinken Sie während der Anwendung keinen Alkohol. Gegenanzeigen Die Filmtabletten dürfen nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Symptome einer allergischen Reaktion können Schwellungen von Augenlidern, Lippen, Zunge oder Hals sein in der Vergangenheit nach der Einnahme von Ibuprofen, Acetylsalicylsäure oder anderen ähnlichen Schmerzmitteln (NSAR) eine allergische Reaktion hatten, wie zum Beispiel Bronchospasmus (Verengung der Muskeln in der Lunge, die Atemnot verursachen kann), Asthma, laufende, juckende und entzündete Nase mit Niesen, Urtikaria (ein juckender Hautausschlag) oder Angioödem (Schwellung unter der Haut) eine ungeklärte Blutbildungsstörung haben bestehende oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretene Magen-/Zwölffingerdarmgeschwüre (peptische Ulzera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) haben bzw. hatten in der Vergangenheit im Zusammenhang mit einer früheren Behandlung mit NSAR eine Magen-Darm-Blutung oder einen Durchbruch (Perforation) hatten eine aktive Hirnblutung (zerebrovaskuläre Blutung) oder eine andere aktive Blutung haben an einer schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörung oder einer schweren Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) leiden stark ausgetrocknet sind (z. B. durch Erbrechen, Durchfall oder unzureichende Flüssigkeitsaufnahme) in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft sind Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Schwangerschaft Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft ein. Vermeiden Sie die Anwendung dieses Arzneimittels in den ersten sechs Monaten der Schwangerschaft, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt etwas Anderes. Stillzeit Kleine Mengen von Ibuprofen gehen in die Muttermilch über. Da jedoch bisher keine nachteiligen Folgen für den Säugling bekannt geworden sind, ist bei kurzzeitiger Anwendung der empfohlenen Dosis für Fieber und Schmerzen im Allgemeinen keine Unterbrechung des Stillens erforderlich. Fortpflanzungsfähigkeit Ibuprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAR), die die Fortpflanzungsfähigkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar). Sie sollten mit einem Arzt sprechen, wenn Sie beabsichtigen, schwanger zu werden, oder Probleme haben, schwanger zu werden. Patientenhinweise Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Nebenwirkungen können minimiert werden, wenn die zur Symptomkontrolle erforderliche niedrigste wirksame Dosis über den kürzest möglichen Zeitraum angewendet wird. Sie sollten vor der Einnahme von Ibuprofen Ihre Behandlung mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sie: systemischen Lupus erythematodes (SLE, manchmal auch als Lupus bekannt) oder Mischkollagenose (Autoimmunkrankheit, die das Bindegewebe befällt) haben Magen-Darm-Erkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn) haben oder gehabt haben, da sich Ihr Zustand verschlimmern kann bestimmte angeborene Blutbildungsstörungen (z. B. akute intermittierende Porphyrie) haben an einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion leiden sich gerade einem größeren chirurgischen Eingriff unterzogen haben empfindlich (allergisch) gegen andere Substanzen sind an Heuschnupfen, Nasenpolypen oder chronischen obstruktiven Atemwegserkrankungen leiden, da bei Ihnen ein erhöhtes Risiko für allergische Reaktionen besteht. Die allergischen Reaktionen können sich äußern als Asthmaanfälle (sogenanntes Analgetika-Asthma), rasch auftretende Schwellung (Quincke-Ödem) oder Nesselsucht an Flüssigkeitsmangel leiden, d. h. ausgetrocknet sind Wirkungen auf den Magen-Darm-Trakt Eine gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen mit anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAR) einschließlich sogenannter COX-2-Hemmer (Cyclooxygenase-2-Hemmer) sollte vermieden werden. Blutungen des Magen-Darm-Trakts, Geschwüre und Durchbruch (Perforation): Blutungen des Magen-Darm-Trakts, Geschwüre und Durchbrüche, auch mit tödlichem Ausgang, wurden unter allen NSAR berichtet. Diese traten mit oder ohne vorherige Warnsymptome bzw. schwerwiegende Ereignisse im Magen-Darm-Trakt in der Vorgeschichte zu jedem Zeitpunkt der Therapie auf. Das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen, Geschwüren und Durchbrüchen ist höher mit steigender NSAR-Dosis, bei Patienten mit Geschwüren in der Vorgeschichte, insbesondere mit den Komplikationen Blutung oder Durchbruch, und bei älteren Patienten. Diese Patienten sollten die Behandlung mit der niedrigsten verfügbaren Dosis beginnen. Für diese Patienten sowie für Patienten, die eine begleitende Behandlung mit niedrig-dosierter Acetylsalicylsäure oder anderen Arzneimitteln, die das Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen erhöhen können, benötigen, sollte eine Kombinationstherapie mit Magenschleimhaut-schützenden Arzneimitteln (z. B. mit Misoprostol oder Protonenpumpenhemmern) in Betracht gezogen werden. Wenn Sie eine Vorgeschichte von Nebenwirkungen am Magen-Darm-Trakt aufweisen - insbesondere, wenn Sie älter sind - sollten Sie sich bei ungewöhnlichen Symptomen im Bauchraum (vor allem Magen-Darm-Blutungen) an einen Arzt wenden, insbesondere am Anfang der Behandlung. Vorsicht ist angeraten, wenn Sie gleichzeitig andere Arzneimittel einnehmen, die das Risiko für Geschwüre oder Blutungen erhöhen können, wie z. B. Corticosteroide zum Einnehmen, Antikoagulanzien (Blutverdünner) wie Warfarin, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (die zur Behandlung von psychischen Erkrankungen einschließlich Depression angewendet werden) oder Blutplättchenaggregationshemmer wie Acetylsalicylsäure. Wenn es bei Ihnen während der Behandlung mit diesem Präparat zu Magen-Darm-Blutungen oder Geschwüren kommt, müssen Sie die Behandlung beenden und einen Arzt zurate ziehen. Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System Entzündungshemmende Arzneimittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verbunden sein. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer. Sie sollten Ihre Behandlung vor der Einnahme mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sie: eine Herzerkrankung, einschließlich einer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina pectoris (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörung in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke, „TIA") hatten. Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind. Hautreaktionen Im Zusammenhang mit der Behandlung mit Ibuprofen wurden schwerwiegende Hautreaktionen berichtet. Bei Auftreten von Hautausschlag, Läsionen der Schleimhäute, Blasen oder sonstigen Anzeichen einer Allergie sollten Sie die Behandlung einstellen und sich unverzüglich in medizinische Behandlung begeben, da dies die ersten Anzeichen einer sehr schwerwiegenden Hautreaktion sein können. Während einer Windpockenerkrankung (Varizelleninfektion) sollte eine Anwendung von Ibuprofen vermieden werden. Sonstige Warnhinweise Schwere akute Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. anaphylaktischer Schock) werden sehr selten beobachtet. Bei ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion nach Einnahme des Arzneimittels muss die Behandlung beendet und ein Arzt aufgesucht werden. Der Symptomatik entsprechende, medizinisch erforderliche Maßnahmen sind vom medizinischen Fachpersonal einzuleiten. Ibuprofen kann vorübergehend die Blutplättchenfunktion (Thrombozytenaggregation) hemmen. Patienten mit Blutgerinnungsstörungen sollten daher sorgfältig überwacht werden. Bei länger dauernder Anwendung von Ibuprofen ist eine regelmäßige Kontrolle der Leberwerte, der Nierenfunktion sowie des Blutbildes erforderlich. Wenn Sie Schmerzmittel über eine längere Zeit anwenden, kann das Kopfschmerzen verursachen, die nicht mit noch mehr Schmerzmitteln behandelt werden sollten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie der Meinung sind, dass das auf Sie zutrifft. Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Arzneimittel, zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Dieses Risiko kann bei körperlicher Belastung in Verbindung mit Salzverlust und Flüssigkeitsmangel, erhöht sein. Es sollte daher vermieden werden. Ibuprofen kann Symptome einer Infektion oder Fieber maskieren. Das Risiko eines Nierenversagens ist bei dehydrierten (ausgetrockneten) Patienten, älteren Menschen und jenen, die Diuretika (Wassertabletten) und ACE-Hemmer einnehmen, erhöht. Falls es bei Ihnen zu Sehstörungen kommt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Ältere Patienten Ältere Patienten sollten wissen, dass Sie ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen, insbesondere für Blutungen und Durchbrüche im Magen-Darm-Trakt, haben, die tödlich sein können. Jugendliche Bei dehydrierten (entwässerten) Jugendlichen besteht das Risiko von Nierenfunktionsstörungen. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Ibuprofen hat im Allgemeinen keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Da jedoch bei der Anwendung in höheren Dosen zentralnervöse Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten können, kann im Einzelfall die Reaktionsfähigkeit verändert und die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Preis: 4.70 € | Versand*: 2.90 €
Ecksofa NICOLETTI HOME Sofas Gr. B/H/T: 285 cm x 72 cm x 227 cm, Leder BOTERO, Ottomane rechts, blau (ottanio) Leder-Ecksofas Breite 285cm, mit verstellbarer Kopfstütze, Ottomane links oder rechts
Ecksofa NICOLETTI HOME Sofas Gr. B/H/T: 285 cm x 72 cm x 227 cm, Leder BOTERO, Ottomane rechts, blau (ottanio) Leder-Ecksofas Breite 285cm, mit verstellbarer Kopfstütze, Ottomane links oder rechts

Produktdetails: Markeninformationen: Nicoletti Home ist ein international bekanntes italienisches Brand, deren Produkte eine Kombination zwischen Tradition und Innovation sowie ein perfekt Gleichgewicht zwischen Komfort und Design sind., Farbe: Farbe: ottanio, Farbhinweise: Bitte beachten Sie, dass bei Online-Bildern der Artikel die Farben auf dem heimischen Monitor von den Originalfarbtönen abweichen können., Farbe Füße: chrom glänzend, Ausstattung & Funktionen: Stellvariante: Ottomane rechts, Art Polsterung: Polyätherschaum-Polsterung, Art Verstellfunktion: manuell verstellbar, Anzahl Sitzflächen: 4, Anzahl Armlehnen: 1, Maßangaben: Breite: 285 cm, Tiefe: 227 cm, Höhe: 72 cm, Sitzhöhe: 43 cm, Tiefe Sitzfläche: 58 cm, Tiefe Ottomane: 115 cm, Tiefe Armlehnen: 107 cm, Höhe Armlehnen: 53 cm, Höhe Füße: 14 cm, Höhe Rückenlehne: 29 cm, Tiefe Hauptelement: 107 cm, Belastbarkeit maximal: 320 kg, Höhe maximal: 95 cm, Höhe minimal: 72 cm, Gewicht: 105 kg, Belastbarkeit pro Sitzplatz: 80 kg, Hinweis Maßangaben: Alle Angaben sind ca.-Maße., Material: Bezug: Leder BOTERO, Lederart: Dickleder, Material Korpus: Holz teilmassiv, Material Füße: Metall, Holzart: Tanne, Holzart (botanisch): Abies alba, Lieferung & Montage: Anzahl Packstücke: 2, Lieferzustand: teilmontiert, Hinweise: Pflegehinweise Bezug: trocken abwischbar, Wissenswertes: Art Herstellung: handgefertigt, Herstellungsland: Made in Italy

Preis: 3943.99 € | Versand*: 49.95 €
Alcon Total 30 Multifocal Monatslinsen 3er Box Kontaktlinsen
Alcon Total 30 Multifocal Monatslinsen 3er Box Kontaktlinsen

Multifokale Monatslinse mit dem WassergradientenDie Total 30 Multifocal ist die neueste Premium-Kontaktlinse aus dem Hause Alcon. Hierbei handelt es sich um die erste multifokale Monatslinse mit einem Wassergradienten, der für eine langanhaltende Feuchtigkeitsstabilität sorgt. Während der Kern der Linse einen Wassergehalt von 55% aufweist, beträgt der Wasseranteil an der Oberfläche nahezu 100%. Durch diese permanente, dünne Feuchtigkeitsschicht an der Linsenoberfläche genießen Kontaktlinsentragende mit Alterssichtigkeit ein außergewöhnlich angenehmes Tragegefühl - von Tag 1 bis Tag 30. Selbst nach 30 Tagen wird sich die multifokale Monatslinse noch wie ein Hauch von Nichts anfühlen.Herausragender Schutz vor BakterienDie neuartige CELLIGENT®-Technologie der Alcon Total 30 Multifocal Monatslinsen unterstützt über den ganzen Monat den Schutz der Linsenoberfläche vor Bakterien und Lipiden. Denn durch die dynamische, biomimetisch der Hornhaut nachempfundene Linsenoberfläche werden Wassermoleküle angezogen und größere Moleküle wie Bakterien oder Lipide abgestoßen. Dadurch bleibt der exzellente Tragekomfort der Total30 Multifocal bis zum letzten Tag des Trageintervalls erhalten. Keine andere multifokale Monatslinse verfügt über diese innovative Technologie. Für ein nahtloses Sehen in allen Entfernungen Die Total 30 Multifocal ist eine weiche Gleitsichtlinse für Alterssichtigkeit. Durch ihr Precision Profile Design genießen Sie eine stufenlos klare Sicht in nahezu jeder Entfernung. So können Sie das Buch in Ihrer Hand genauso gut sehen wie den Kalender im Raum oder ein Objekt am Horizont. Mit der Total30 Multifocal können Sie nicht nur die Freiheit von Kontaktlinsen genießen, sondern darüber hinaus auch getrost auf eine Lesebrille verzichten. Für besonders lange TragezeitenDie Total30 Multifocal besteht aus dem atmungsaktiven Material Silikon-Hydrogel, das eine extrem hohe Sauerstoffdurchlässigkeit aufweist. Dadurch können Sie die Linse täglich länger als 14 Stunden tragen, ohne dabei an Tragekomfort einbüßen zu müssen. Der integrierte Handling Tint erleichtert die Handhabung der Monatslinsen. Die Total 30 Multifocal ist außerdem mit einem HEVL-Filter sowie einem UV-Schutz der Klasse 1* ausgestattet.EmpfehlungDie Total 30 Multifocal ist aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften die perfekte Linse für Monatslinsentragende mit hohen Ansprüchen, die auf der Suche nach einer neuen Linse sind. Die innovative Gleitsichtlinse ist die ideale Wahl, wenn Sie mit dem Tragekomfort Ihrer aktuellen Gleitsichtlinsen unzufrieden sind oder wenn Sie älter als 45 Jahre sind und nun gerne von sphärischen zu multifokalen Kontaktlinsen wechseln wollen. Sprechen Sie Ihren Kontaktlinsenspezialisten auf die neuen Gleitsichtlinsen an, denn bei multifokalen Kontaktlinsen ist immer eine Neuanpassung erforderlich. * Die Alcon Total 30 Multifocal Monatslinsen bieten einen UV-Schutz, der dazu beiträgt, einen Teil des Auges vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen und zwar die Hornhaut und das Augeninnere. Jedoch stellen UV-absorbierende Kontaktlinsen keinen Ersatz für vor UV-Strahlen schützende Brillen dar, wie u.a. UV-Schutzbrillen oder Sonnenbrillen, weil die Linsen das Auge und dessen Umgebung nicht vollständig abdecken. Deshalb sollten Sie weiterhin UV-absorbierende Brillen tragen.

Preis: 38.99 € | Versand*: 0.00 €
LEDVANCE SMART+ Wifi PLANON PLUS LED-Panel, 3000 - 6500 K, TW, IP20, Weiß, verschiedene Größen
LEDVANCE SMART+ Wifi PLANON PLUS LED-Panel, 3000 - 6500 K, TW, IP20, Weiß, verschiedene Größen

LEDVANCE SMART+ Wifi PLANON PLUS LED-Panel, 3000 - 6500 K, TW, IP20, Weiß, verschiedene Größen So einfach war es noch nie, smartes Licht für Dein Zuhause zu inszenieren. Per SMART+ App oder per Voice. Dir stehen zahlreiche tolle Funktionen zur Verfügung, um Deine Beleuchtung jederzeit auf Deine individuellen Wünsche einzustellen. Beleuchte jeden Raum ganz unterschiedlich, wenn Du möchtest und illuminiere gleichzeitig Deinen Außenbereich - egal, ob Balkon, Terrasse oder Garten. Der große Vorteil der WiFi-Produkte gegenüber den bisherigen Smart Systemen ist, dass du für die Einbindung deiner Lichtquellen kein zusätzliches Gateway mehr brauchst. Du kannst einfach deinen eigenen Router nutzen, der ohnehin schon installiert ist. Unsere WiFi-Produkte in Kombination mit der LEDVANCE SMART+ WiFi App ist die perfekte Lösung für alle, die ganz einfach und intuitiv die faszinierenden Möglichkeiten des smarten Lichts nutzen möchten. Die LEDVANCE SMART+ WiFi Produkte lassen sich auch per kompatiblem Speaker wie z. B. Google Nest und Amazon Alexa steuern. Produktvorteile Einfache und schnelle Instalation Steuerbar über LEDVANCE SMART+ WiFi App Steuerung über Google Assistent und Amazon Alexa möglich Farbtemperaturwechsel: Tunable White (3000 - 6500 K) Technische Daten Abmessung je Lampe L x B x H (in mm): 300 x 300 x 56 450 x 450 x 56 600 x 600 x 56 600 x 300 x 56 1200 x 300 x 56 Nennleistung: 20 W 28 W 36 W 22 W 36 W Nennlichtstrom: 1400 lm 2000 lm 2800 lm 1600 lm 2800 lm Farbtemperatur: 3000 - 6500 Kelvin Farbwiedergabeindex Ra: >80 Ausstrahlungswinkel: 110 ° IP Schutz: IP20 Lichtfarbe (Bezeichnung): Farbtemperaturwechsel Tunable White Dimmbar: Ja Material: Aluminium Gehäusefarbe: Weiß Mittlere Lebensdauer 25000 h Anzahl der Schaltzyklen 15000 Lieferumfang 1 x LEDVANCE SMART+ Wifi PLANON PLUS LED-Panel

Preis: 52.03 € | Versand*: 4.90 €

Müssen der Prozessorsockel auf dem Mainboard und der Prozessor identisch sein?

Ja, der Prozessorsockel auf dem Mainboard und der Prozessor müssen identisch sein, da sie mechanisch und elektrisch miteinander ve...

Ja, der Prozessorsockel auf dem Mainboard und der Prozessor müssen identisch sein, da sie mechanisch und elektrisch miteinander verbunden sein müssen. Ein Prozessor mit einem bestimmten Sockel kann nicht in einen Mainboard-Sockel mit einem anderen Typ eingebaut werden. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der Prozessor und das Mainboard kompatibel sind, um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
ADIDAS Herren Laufschuhe Spiritain 2000 Sports, FTWWHT/BETSCA/CWHITE, 39 1⁄3
ADIDAS Herren Laufschuhe Spiritain 2000 Sports, FTWWHT/BETSCA/CWHITE, 39 1⁄3

Der adidas Spiritain 2000 vereint Komfort und Bewegungsfreiheit. Dank der FORMOTION Technologie im Fersenbereich passt sich dieser Schuh deinem Fuß perfekt an und sorgt so für ein angenehmes Tragegefühl, egal, wohin dich dein Tag führt. Das Obermaterial aus Textil ist besonders strapazierfähig, während die Adiprene Dämpfung ein Plus an Komfort garantiert. Egal, ob du auf Kopfsteinpflasterstraßen unterwegs bist oder dich mit Freund_innen auf einen Kaffee triffst, mit dem Spiritain 2000 bist du bestens gerüstet. Dieses Produkt ist mit mindestens 20 % recycelten Materialien hergestellt. Die Wiederverwendung bereits vorhandener Materialien hilft uns dabei, Müll zu reduzieren, unsere Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Ressourcen einzuschränken und den CO2-Fußabdruck unserer Produkte zu verringern.

Preis: 83.90 € | Versand*: 3.95 €
PROXXON 27082 Heißdraht Schneidgerät Thermocut 12/e Styrophorschneiden
PROXXON 27082 Heißdraht Schneidgerät Thermocut 12/e Styrophorschneiden

PROXXON Heißdraht Schneidgerät Thermocut 12/e Beschreibung: Zum Freischneiden in dicken Styroporplatten für den Diorama-Modelleisenbahnbau Zum Trennen von Schaumstoff, Styropor und Styrodur® und thermoplastischen Folien für den Architekturmodellbau, Prototypenbau, für Designer und Dekorateure. für Feinarbeiten an Bau-Isolierungen. ..und natürlich zum klassischen Modellbau. Kein „Krümeln“ wie beim Arbeiten mit Messer und Schleifpapier! Stabiler Bügel mit oben schwenkbarem Befestigungselement und ausziehbarer unterer Drahtbefestigung. Dadurch max. Gesamtausladung von 200 mm. Höhendurchlass 150 mm. Schneidedrahttemperatur stufenlos regelbar: Je nach Materialdichte und -stärke kann man mit etwas Übung ein optimales Schnittbild erreichen. Meist bei mittlererTemperatur und mäßigem Druck. Anheizzeit 1 Sekunde! Komplett mit fünf verformbaren Schneidedrähten 200 x 0,85 mm NICHT geeignet für: Kunststoff, Moosgummi etc. Bildbeschreibung: (1) Schneidedrähte (200 x 0,85 mm) können zur Herstellung beliebiger Profile mit Hand oder Zange verformt werden. (2) Schwenkbares Befestigungselement oben. (3) Ausziehbare Drahtbefestigung für eine max. Ausladung von 200 mm. (4) Schneidetemperatur stufenlos regelbar. (5) Verpolungssicherer Systemstecker für MICROMOT-Netzgeräte Technische Daten: Spannungsversorgung: 12 V (gesondertes Netzgerät erforderlich falls nicht schon vorhanden - Zum Betrieb empfehlen wir MICROMOT-Netzgeräte ab einer Leistung von 2,0 A) Leistungsaufnahme: 60 W / 50/60 Hz Schneidedrahttemperatur regelbar von ca. 150 - 350° C Anwendungsvideo

Preis: 36.99 € | Versand*: 5.79 €
Meeth Wohnraumfenster »77/3 MD«, Gesamtbreite x Gesamthöhe: 90 x 110 cm, 2-flügelig, Dreh-Kipp/Dreh-Kipp - goldfarben
Meeth Wohnraumfenster »77/3 MD«, Gesamtbreite x Gesamthöhe: 90 x 110 cm, 2-flügelig, Dreh-Kipp/Dreh-Kipp - goldfarben

Marke: Meeth • Form: viereckig • Gewicht: 24,72 kg • Serienname: 77/3 MD • Farbe Rahmen: weiß, golden oak • Öffnungsart rechter Flügel: Dreh-Kipp • Anschlagrichtung: links/rechts • Öffnungsart: Dreh-Kipp • Öffnungsart linker Flügel: Dreh-Kipp Technische Daten • Widerstandsklasse gegen Windlast: Klasse C5 • Wärmedurchgangskoeffizient Verglasung: 0,7 W/m2K • Schlagregendichtheit: Klasse E 900 • Wärmedämmung: 0,95 W/mK • Luftdurchlässigkeit: Klasse 4 • Profilverstärkung: Blendrahmen, Flügelrahmen • Beschlagtyp: Winkhaus Dreh-Kipp Maßangaben • Einbauhöhe: 110 cm • Einbautiefe: 7 cm • Gesamtbreite: 90 cm • Glasstärke: 33 mm • Gesamthöhe: 110 cmMaterialangaben • Glasart: Isolierglas • Material Rahmen: Kunststoff • Verglasung: Dreifachverglasung Funktionen & Ausstattung • Verriegelung: Pilzkopf-Verriegelung • Anzahl Dichtungen: 3 • Anzahl Profilkammern: 5 • Geeignet für Feuchtraum: Ja • Fensterart: Zweiflügelig • Bedienung: manuell • Mit Mittelpfosten: Ja • Fenstergriff (inkl.): Nein • Anzahl Fensterflügel: 2 Lieferung • Lieferumfang: Fenster ohne Zubehör

Preis: 479.00 € | Versand*: 29.95 €
GMS-Moto Cobra, Jeans - Hellgrau - 42/36
GMS-Moto Cobra, Jeans - Hellgrau - 42/36

Jeans sind und bleiben cool - und jetzt auch noch sicher. Die Herrenjeans Cobra bietet mit Stretch-Denim und lässigem Schnitt Komfort, ohne dass es an Schutz mangelt. Dafür sorgt die Kombination aus Baumwolle, Spandex, Kevlar und weichem Mesh. Protektoren an Knien und Hüften sorgen für Sicherheit, Stretcheinsätze für eine gute Passform und optimalen Sitz bei längeren Touren. Mit der Herrenjeans Cobra ist man sowohl bei Kurz- als auch Langstrecken gut bedient. Eigenschaften 5-Pocket-Jeans mit geradem Schnitt Meshfutter bis unter das Knie Protektoren an Knie (höhenverstellbar) und Hüfte (herausnehmbar) Level AA

Preis: 95.00 € | Versand*: 5.90 €

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.